Lohnentwicklung der Pflege in Deutschland

Jahrelang verdienten Altenpfleger in Deutschland so wenig wie Erzieherinnen im Kindergarten oder Berufskraftfahrer. Das wird sich jetzt ändern. Nach einer intensiven politischen Auseinandersetzung im Wahlkampf 2017, im Parlament und in der Öffentlichkeit werden sich die Bruttolöhne auf mindestens 3 000 € erhöhen.

Beispiel evangelische Diakonie (heute): wer dort als Pflegefachkraft mit einer dreijährigen rumänischen Berufsausbildung und Berufsanerkennung in Deutschland Vollzeit arbeitet, der verdient nach zwei Jahren Tätigkeit schon jetzt 2 514 € plus Zulagen. Das sind faktisch brutto ca. 2 800 € und damit netto ca. 2 100 € je nach Familienstand und Steuerklasse.

Dieser Nettolohn wird sich in den nächsten drei bis fünf Jahren auf ca. 2 500 € erhöhen.

©CareTrain | Spelleken Associates | +49 6023 503288 | spelleken@spellekenassociates.de