Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten!

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wer kümmert sich um die Unterbringung der PflegerInnen in Gastfamilien in Deutschland?


Das übernehmen technisch und operativ wir. Wir würden uns dennoch über Ihre Unterstützung freuen, um so eine schnellere & reibungslosere Willkommenskultur aufzubauen.




Was passiert, wenn eine Pflegekraft kündigt?


Sollte die Pflegekraft innerhalb von sechs Monaten kündigen, so sorgen wir so schnell wie möglich für KOSTENLOSEN Ersatz.




Gibt es eine Mindestanzahl an PflegerInnen, die man abnehmen muss?


Ja. Es sollten 15-20 Pflegefachkräfte vermittelt werden, da sonst andererseits die Durchführung eines Sprachkurses zu diesen Kosten nicht gewährleitet werden kann. Natürlich gibt es die Möglichkeit sich mit anderen Pflegeheimen zusammen zu tun, um die Größenordnung zu erreichen.




Wie lange dauert es bis die Unterlagen zur Anerkennung vollständig vorliegen und die Pflegekraft als Fachkraft arbeiten kann?


Nach 10-12 Wochen steht ein Sprachtest an, der bei erfolgreicher Durchführung ein B2 Zertifikat zur Folge hat. Bereits vor diesem Moment, bereiten wir alles vor und werden dann in ca. 3 bis 4 Monaten nach bestandener Prüfung alle Unterlagen zusammen haben, womit die Pflegekraft bei Ihnen als Fachkraft weiter tätig bleibt. In der Zeit zwischen der abgeschlossenen B2 Prüfung und der Genehmigung aller Unterlagen (ca. 3-4 Monate) können die Pflegekräfte bereits als Pflegehilfskräfte eingesetzt werden.




Können wir mit den Kandidaten eine Bindungsvereinbarung schließen?


Aber gerne doch. Das kommt uns entgegen.




Garantieren Sie nach 6 Monaten (nach bestandener B2 Prüfung) die Anerkennungsurkunde?


Ja sicher, das tun wir!




Was ist, wenn die vorgesehenen Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn abspringen?


Dann nominieren wir kostenlos nach inkl. Intensivsprachkurs und alles was dazu gehört. Das ist unsere Pflicht.




Was ist, wenn wir innerhalb der ersten 6 Monate feststellen, dass der Kandidat ungeeignet ist? Erhalten wir auch bei einer Arbeitgeberseitigen Kündigung kostenlosen Ersatz?


Wir nominieren nach, wenn Sie unzweideutig nachweisen, dass die Voraussetzungen nicht erfüllt waren. Unzumutbares Verhalten allerding werten wir zu gunsten des Arbeitgebers.




In Ihrem Rahmenvertrag erwähnen Sie, dass es um Pflegeschüler geht, die kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildung stehen. D.h. die Kandidat*innen, die Sie vermitteln, besitzen keinerlei Berufserfahrung?


Je präventiver / langfristiger wir arbeiten, desto klarer setzen wir bei Berufsanfängern an. Der mangelnden Erfahrung stehen aber große Vorteile gegenüber (automatische Berufsanerkennung, Offenheit, Perspektive und Flexibilität). Auch ist zu beachten, dass die Kandidat*innen bereits ein Jahr in RUmänien in einem Krankenhaus gearbeitet haben.





DETAILINFORMATIONEN

FACT SHEET

POWERPOINT

©CareTrain | Spelleken Associates | +49 6023 503288 | spelleken@spellekenassociates.de